Hinweise zum Datenschutz

Diese Richtlinien und Hinweise zum Datenschutz stützen sich auf die Vorgaben des Kantons Bern, einsehbar im Leitfaden zum Datenschutz.

Anonymisierung der Benutzeraccounts von Schülerinnen und Schülern

Benutzeraccounts für Schülerinnen und Schüler legt die Schule mit anonymisierten Nutzerdaten an, die keinen direkten Rückschluss auf die Benutzerinnen und Benutzer ermöglichen. 

Löschung der Benutzeraccounts und persönlichen Daten von Schulgeräten

Zum Ende der obligatorischen Schulzeit werden die Benutzeraccounts der Schülerinnen und Schüler gelöscht oder auf Wunsch in private Konten umgewandelt. 

Umgang mit digitalen Produkten aus dem Unterricht 

Entstehen im Unterricht digitale Produkte (bspw. Webseiten, Erklärvideos) sind diese nur schulintern und zu Unterrichtszwecken zugänglich. 

Videoaufnahmen und Fotografien im Unterricht durch Lehrpersonen 

Zur Beurteilung von Produkten im Unterricht können Lehrpersonen Videoaufnahmen oder Fotografien erstellen. Diese werden den betroffenen Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht und können auf Anfrage auch von den Erziehungsberechtigten eingesehen werden.

Unter Umständen werden Unterrichtssituationen auch zu Ausbildungszwecken angehender Lehrpersonen oder im Zusammenhang eines Coachings einzelner Schülerinnen und Schüler durch die Schulsozialarbeiterin gefilmt oder fotografiert. In diesem Fall informiert die zuständige Klassenlehrperson die Erziehungsberechtigten vor dem Anlass. Die Aufnahmen werden streng vertraulich behandelt.

Veröffentlichung von Fotos auf der Schulwebseite

Im öffentlich zugänglichen Bereich der Webseite werden ohne Einwilligung keine Fotos abgebildet, auf denen Personen direkt identifizierbar sind. Weitere Fotos, bspw. von Schulanlässen und Lagern sind im passwortgeschützten Bereich der Webseite allen Personen zugänglich, die einen direkten Bezug zur Schule haben. Erziehungsberechtigte haben jederzeit die Möglichkeit, Fotos von der Galerie entfernen zu lassen. Es gilt das allgemeine Urheberrecht.